Bercher Mee-Elf
Narrenpower aus Bergrheinfeld

Kampagnen der zurückliegenden Jahre

2018/19 2017/18 2016/17 2015/16      
2014/15 2013/14 2012/13 2011/12 2010/11 2009/10
2008/09 2007/08

2007

2006

bis 2005

Die 90er Jahre


Rathaussturm Bergrheinfeld
12. November 2010

 

Nicht nur Sturmtief "Carmen" rüttelte am Abend des 12. November am altehrwürdigen Gebäude in der Hauptstraße. Zusätzlich setzte sich vom D+D-Markt aus ein beeindruckend langer Zug in Richtung Rathaus in Bewegung, um dieses möglichst im Handstreich einzunehmen. Insgesamt fünf Gastgesellschaften mit Prinzenpaaren, Präsidenten, Garden und Elferräten waren angerückt um die Bercher Mee-Elf beim Marsch auf das Rathaus zu unterstützen:

- der Spielmannszug Ebenhausen unter Leitung von Jutta Markert und Tambourmajor Andreas Back

- der Faschingsclub Selbsthilfe e.V. aus Ebenhausen mit Prinzessin Silvia, Prinz Ingolf, Vorstand Peter Dierbach, Sitzungspräsident Matthias Besler, Jugendgarde, Prinzengarde und Elferrat.

- die Närrische Vereinigung Wipfeld mit Gesellschaftspräsidentin Jenny Leidig, Sitzungspräsident Alex Leidig, Prinzessin Jasmin I. (zugleich auch 2. Gesellschaftspräsidentin), 3. Gesellschaftspräsident Peter Mons, Jugendgarde und Elferrat

- die Rafelder Krautsköpf aus Grafenrheinfeld mit Garde, Elferrat, Sitzungspräsident Elmar Lutz und 3. Gesellschaftspräsidenten Holger Schmich

- die Schwebheimer Kräuterelf mit Stammgarde, Jugendgarde (die Sunshines), Elferrat und Gesellschaftspräsident Klaus Malchow und Sitzungspräsident Wolfgang Bleicher

- sowie die Antöner Narrenelf aus Schweinfurt mit Elferrat, Gesellschaftspräsident Peter Stößel und Sitzungspräsident Maurice Breitkopf.

Nachdem die aufmarschierten Narren im Zehnthof Stellung bezogen hatten war fast jedem schnell klar, dass das „Bollwerk“ Rathaus angesichts dieser Übermacht wohl nicht lange zu halten sein wird. Sitzungspräsident Ralf Pfeuffer wollte trotzdem die Chance nicht ungenutzt lassen, die Rathausbesatzung mittels Diplomatie zur friedlichen Aufgabe zu bewegen. Der Versuch blieb leider zwecklos. Bürgermeister und Gemeinderäte ließen sich weder durch den Wind noch durch den Regen beeindrucken - dem Ansturm der Garden hielten sie jedoch nicht stand. Als Entschädigung für die Festnahme dürfen sie nun sogar einen verlängerten Urlaub bis Anfang März genießen. Die Amtsgeschäfte und die Verwaltung der nicht mal so schlecht gefüllten Gemeindekasse übernehmen bis dahin die Narren der Bercher Mee-Elf. Den Härtetest des 12. November 2010 haben jedenfalls alle Beteiligten mit Bravour bestanden.

Überrascht zeigten sich die Verantwortlichen der Mee-Elf über die trotz des widrigen Wetters erneut rege Teilnahme der Bevölkerung. Ein Beweis dafür, dass das vor einigen Jahren eingeführte neue Konzept angenommen wird. 

Spielmannszug Ebenhausen

 

Garde Schwebheim

Der lange Zug wurde in diesem Jahr wieder vom Spielmannszug Ebenhausen angeführt

 

Die Garde aus Schwebheim

Aufstellung der Garden

Aufstellung der Garden

Rathaussturm, Verhandlungen

Die närrischen Streitkräfte haben Aufstellung genommen

Mal sehen, wie lange die Rathausbesatzung die Belagerung durchhält

Noch regiert die Diplomatie. Im Hintergrund Sitzungspräsident Ralf Pfeuffer, im Vordergrund die Garde aus Grafenrheinfeld

Prinzessin und Prinz aus Ebenhausen

Garden

Spielmannszug Ebenhausen

Prinzessin Silvia und Prinz Ingolf aus Ebenhausen

 

Der Spielmannszug Ebenhausen

Garden stürmen das Rathaus

Dem Sturm und dem Regen konnten die Insassen des Rathauses noch trotzen - den Garden gaben sie sich geschlagen.

Rechts in der Mitte Bürgermeister Peter Neubert, links daneben 2. Bürgermeister Dieter Wagner

Bürgermeister Peter Neubert

 

 

 

 

Fotos und Texte: Jürgen Höfling

 


Rathaussturm in Schwebheim
5. Februar 2011

 

Stammgarde der Bercher Mee-Elf

 

Verpflegungsstation

Am 5. Februar war die Bercher Mee-Elf in Schwebheim vertreten, um unsere Freunde von der Kräuter-11 bei der Einnahme ihres Rathauses zu unterstützen

 

Wohl um den langen Anmarsch etwas kurzweiliger zu gestalten, wurde unterwegs eine "Stärkungsstation" eingerichtet. Links im Bild der Gesellschaftspräsident der Kräuter-11 Klaus Malchow

Stammgarde und Elferrat

Vor dem faschingsmäßig geschmückten Rathaus wurden die Gäste mit kostenlosen Krapfen und Glühwein empfangen. Angesichts der angerückten Übermacht gaben sich die Gemeinderatsmitglieder und der Bürgermeister relativ schnell geschlagen.

Vor dem Rathaus

Nach der Rückkehr ins Sportheim hatten die interessierten Garden die Gelegenheit ihre neu einstudierten Tänze dem fachkundigen Publikum zu präsentieren. Die Jugendgarde der Bercher Mee-Elf überzeugte dabei mit ihrem Gardentanz, mit dem sie schon eine Woche vorher bei der FEN-Nachwuchssitzung für Begeisterung gesorgt hatte.

Jugendgarde der Bercher Mee-Elf

Jugendgarde der Bercher Mee-Elf

Jugendgarde der Bercher Mee-Elf

Jugendgarde der Bercher Mee-Elf

Jugendgarde der Bercher Mee-Elf

Jugendgarde der Bercher Mee-Elf

Fotos: Jürgen Höfling

   

Die Mee-Elf beim Rathaussturm in Grafenrheinfeld
23. Januar 2011

Rathaussturm Grafenrheinfeld

 

Rathaussturm Grafenrheinfeld

 

Nach der erfolgreichen Eroberung des Rathauses - unterstützt auch durch Abordnungen aus Schweinfurt, Wipfeld und Aubstadt - zogen die Narren in die Kulturhalle, wo zunächst von den anwesenden Karnevalsgesellschaften Grußworte gesprochen wurden. Rechts im Bild Sitzungspräsident der Bercher Mee-Elf Ralf Pfeuffer, im Hintergrund das Prinzenpaar der ESKAGE.

Grußworte

Im Anschluss daran startete der Reigen der Gardetänze und hier konnte gleich zu Beginn die Jugendgarde der Mee-Elf das Publikum von ihrem Können überzeugen. Mit diesen Tanz sollten die Mädchen schon eine Woche später bei der  FEN-Nachwuchssitzung in Dettelbach ebenfalls für Begeisterung sorgen.

Jugendgarde der Bercher Mee-Elf

Jugendgarde der Bercher Mee-Elf

Jugendgarde der Bercher Mee-Elf

Jugendgarde der Bercher Mee-Elf

Jugendgarde der Bercher Mee-Elf

Jugendgarde der Bercher Mee-Elf

Jugendgarde der Bercher Mee-Elf

Jugendgarde der Bercher Mee-Elf

Und auch die Stammgarde der Bercher Mee-Elf konnte im weiteren Verlauf des Nachmittags ihr Können eindrucksvoll unter Beweis stellen

Stammgarde der Bercher Mee-Elf

Stammgarde der Bercher Mee-Elf

Stammgarde der Bercher Mee-Elf

Stammgarde der Bercher Mee-Elf

Stammgarde der Bercher Mee-Elf

Stammgarde der Bercher Mee-Elf

 

Fotos: Jürgen Höfling

 


Prunksitzungen 2011


 


 

Protokoll

Pünktlich um 19:30 begannen mit dem Einzug der Garden und der Elferräte die Prunksitzungen 2011 der Bercher Mee-Elf. Mit einem kurzen und prägnanten Protokoll brachte Sitzungspräsident Ralf Pfeuffer die wichtigsten Ereignisse des vergangenen Jahres auf den Punkt. 

Ralf Pfeuffer, Protokoll

Purzelgarde

Danach ging es nahtlos mit dem dicht gedrängten Programm los. Die Kleinsten der Mee-Elf, die Purzelgarde, bezauberte das Publikum mit einem Showtanz, der die Gäste noch einmal in das Land der vergangenen Fußball-WM - nach Südafrika - versetzte. Die erste Rakete des Abends war den Kids durch diesen gelungenen Auftritt schon mal gesichert.

Purzelgarde
Purzelgarde Purzelgarde Purzelgarde

Purzelgarde

Pfarrgemeinderatsvorsitzende Uschi Büttner

Einen schmalen Ring einem gebogenem Rohr entlang führen: das war diesmal die knifflige Aufgabe für unsere Prominenten. Bei Berührung des Rohres erklang Lärm in der Form, wie ihn Kreisbrandrat Peter Hauke nur zu gut kennt. 

Links Pfarrgemeinderatsvorsitzende Uschi Büttner, rechts 1. Bürgermeister Peter Neubert

1. Bürgermeister Peter Neubert
Pfarrer Andreas Bauer

Einzig Pfarrer Andreas Bauer schaffte es, die gesamte Strecke ohne eine einzige Berührung zu bewältigen. Als Siegespreis gab es eine Flasche Sekt - die er entgegen anders lautenden Gerüchten - am Ende der Sitzung nicht wieder abgeben musste, weil sie am nächsten Tag erneut gebraucht würde. Allein Staatssekretär Gerhard Eck schaffte es noch fast so weit wie Pfarrer Bauer.

Gerhard Eck

Hildegard Witzel

Ja, Sie haben richtig gehört. Die allen Mee-Elf-Freunden bestens bekannte Hildegard Witzel hat den Job gewechselt. Sie betreibt jetzt einen florierenden Friseursalon in der Stadt.  Allerdings liegt er dummerweise neben einem gewissen Establishment. Was wiederum gut für uns ist. So gab es für sie einiges zu erzählen und für uns einiges zu erfahren.....

Hildegard Witzel

Dann kam ordentlich Tempo auf die Bühne: Die Stammgarde präsentierte den Berchern ihren neuen Gardetanz. Diesen hatten die Mädchen bereits mit großem Erfolg beim Rathaussturm in Grafenrheinfeld und bei den Sitzungen in Ebenhausen und Schwebheim dem begeistertem Publikum vorgeführt

Stammgarde Stammgarde Stammgarde
Stammgarde Stammgarde Stammgarde
Stammgarde Stammgarde Stammgarde

Stammgarde 2011

Die jungen Wilden

Einen kompletten Fernsehabend in wenigen Minuten: das gibt es nur bei den "Jungen Wilden". Und tatsächlich: von der Kinderstunde über die Sportschau, Bäuerin sucht Mann oder auch den Quotenrenner Berch's next Top Modell war alles dabei. Doch sehen Sie selbst. Begonnen hatten die Sendungen selbstverständlich ganz seriös mit den neuesten Nachrichten aus Berch und dem Rest der Welt

Junge Wilde
Junge Wilde Junge Wilde Junge Wilde
Junge Wilde

Zu guter Letzt wurden noch zwei unserer Elferräte im Teleshopping verkauft. Sie gingen zum Sonderpreis für 4,99 Euro / Stück  an eine unbekannte Kundin.

Wir werden die beiden vermissen.

Junge Wilde

Junge Wilde

Die Jungen Wilden sind:

Jessica Bauer
Eva-Maria Djalek
Hanna Edelmann
Kristina Edelmann
Lena Edelmann
Franziska Fleischhauer
Kristina Fleischhauer
Maxi Fleischhauer
Andreas Göb
Thomas Hummel
Kristiana Kern
Nico Niedermeyer
Angela Will

Minigarde

In das tiefe Universum zu fernen Sternen und Planeten wurde das Publikum anschließend mit einer bezaubernden Show entführt. Die Minigarde der Bercher Mee-Elf setzte diesen perfekt inszenierten Showtanz auf der Bühne um

Minigarde
Minigarde Minigarde der Bercher Mee-Elf Minigarde
Minigarde der Bercher Mee-Elf Minigarde der Bercher Mee-Elf Minigarde der Bercher Mee-Elf

Minigarde der Bercher Mee-Elf

 Julia Wahler

Einen überaus gelungenen Einstieg als Solistin in der Bütt konnte Julia Wahler feiern. Sie ist sonst als erfolgreiche Trainerin der Stammgarde aktiv, hat sich jetzt aber als Freundschaftsdienst einmal überzeugen lassen, den Job als Babysitterin zu übernehmen. Und obwohl die Wohnung nach Ende das Abends renovierungsbedürftig war, würde sie es jederzeit wieder tun.
Oder etwa doch nicht...?

Julia Wahler
Tanzmariechen

Nun schon seit einigen Jahren sind die beiden Tanzmariechen Celina und Jessica von den Wernschiffern Niederwerrn beliebte Gäste bei der Bercher Mee-Elf. Erneut wurde die Choreographie der Tänze von Trainerin Claudia perfekt umgesetzt.

Tanzmariechen
Tanzmariechen   Tanzmariechen
Tanzmariechen Tanzmariechen Tanzmariechen 
Bercher Mee-Elf
Jugendgarde

Nach der Pause startete das Programm sofort mit einem weiteren Highlight: dem Gardetanz der Jugendgarde. und dieser war im wahrsten Sinne des Wortes: Wahnsinn. Diese großartige Leistung hatten die Mädchen bereits schon in Grafenrheinfeld, in Schwebheim und bei der FEN-Nachwuchssitzung in Dettelbach präsentiert.

Jugendgarde
Jugendgarde Jugendgarde Jugendgarde
Jugendgarde Jugendgarde Jugendgarde
Jugendgarde Jugendgarde Jugendgarde

Jugendgarde der Bercher Mee-Elf

Walter Full

Um sich das Rauchen abzugewöhnen gibt es verschiedene Möglichkeiten - mit mehr oder weniger Erfolg. Wenn man diese alle ausprobiert hat, freut man sich um so mehr auf die bevorstehende Kur und natürlich auf die liebreizenden Masseurinnen. Wenn diese dann plötzlich die Statur von einem mittleren Schrank hat mit Armen wie kleine Baumstämme - und diese zu allem Überfluss den Patienten auch noch kennt, dann nimmt das Unheil um so mehr seinen Lauf. Ein brillanter Vortrag von Walter Full und dazu noch Wort für Wort selbst geschrieben.

Walter Full
 Pr8tmaenner

Das beschauliche Leben im Kloster konnte das Publikum bei den Pr8tmaennern miterleben. Allerdings sei nicht verschwiegen, dass es nicht immer so gemütlich zuging, es wurde teilweise auch ziemlich warm im Gemäuer - besonders dann, wenn Bruder Guido auftauchte....

Pr8tmänner 
Pr8tmänner Prachtmänner Pr8tmänner
Pr8tmänner   Pr8tmänner

Pr8tmänner

Die Pr8tmänenr sind: Carl Baetjer, Martin Göb, Jürgen Göbel, Volker Grimm, Oliver Jung, Georg Kestler, Peter Kopperger, Holger Milde, Josef Sauer, Rolf Schmitt und Alois "Gotthold" "Dixi" Wohlfahrt.

Marika Kern

Teenager Marika Kern beklagte ihr Leid mit den Geschwistern und den Eltern, die einfach kein Verständnis haben und überhaupt nicht folgen wollen. Denn welcher Vater holt sonst noch seine Tochter im Schlafanzug aus der Disko ab? 
Ein gelungener Vortrag, den sie auch auf der FEN-Nachwuchssitzung in Dettelbach präsentieren durfte, was allein schon ein Qualitätsmerkmal ist. 

Marika Kern
Männerballett

Schade, dass Joki nicht da war. Hier hätte er mal sehen können, wie seine Jungs zu laufen haben. Ein gelungener Tanz des Männerballetts, von dem sich jede DFB-Auswahl eine dicke Scheibe abschneiden könnte

Männerballett
Männerballett   Männerballett
Männerballett Männerballett Männerballett

Männerballett

Das Männerballett sind:
Herbert Edelmann, Harald Eusemann, Stefan Eusemann, Edgar Faulhaber, Martin Göb, Joachim Hart, Oliver Jung, Peter Martin, Hermann Popp und Winfried Seifert.
Trainerinnen: Petra Hergenröther und Bettina Pfränger.

Foto: Alois´Wohlfahrt

An einen sonnigen Strand irgendwo in Spanien wurde das Publikum von der Gruppe 4 plus 1 versetzt. Einfach köstlich, den Damen und dem Herrn beim Austausch ihrer Urlaubserlebnisse zuzuhören. Die Gruppe wurde übrigens von unseren Freunden von der Schwebheimer Kräuterelf zu mehreren ihrer diesjährigen Prunksitzungen eingeladen. Bei dieser Gelegenheit: Bitte sehen Sie in Zukunft von Anfragen nach den potenzsteigernden Schuhen bei der Redaktion ab, wenden Sie sich bei Bedarf direkt an ein Mitglied der Gruppe

4plus1 4plus1 4plus1
4plus1

4 + 1 das sind: Anita Djalek, Anne Hummel, Jürgen Harbig, Elke Niedermeyer und Brigitte Rebhan.

4plus1

 

Für den krönenden Abschluss der diesjährigen Prunksitzungen sorgte traditionsgemäß die Stammgarde mit ihrem absolut sehenswerten Showtanz. Sie entführte die Gäste zum Ausklang des Tages in die bunte Welt des Zirkus, in die Welt von Gauklern, Tramps und Clowns.

 Showtanz Showtanz Showtanz der Stammgarde
Showtanz der Stammgarde Showtanz der Stammgarde Showtanz der Stammgarde
Showtanz der Stammgarde Showtanz der Stammgarde Showtanz der Stammgarde
Showtanz der Stammgarde   Showtanz der Stammgarde
Showtanz der Stammgarde


Unsere Gäste

Maurice Breitkopf, Antöner Narren-Elf

Am Sitzungsfreitag waren Abordnungen der Antöner Narrenelf und der Schwebheimer Krautsköpf zu Gast. Links Maurice Breitkopf, von der Antöner Narrenelf, der im unterfränkischen Fasching eine steile Blitzkarriere als Sitzungspräsident hingelegt hat. 

Rechts Wolfgang Bleicher, Sitzungspräsident der Schwebheimer Kräuterelf, bei der wir vergangene Woche bei einer tollen Sitzung zu Gast sein durften. Direkt dahinter Klaus Malchow, unser "Kontakt-Manager" zur Kräuterelf.

Wolfgang Bleicher, Schwebheimer Kräuterelf

Prinz und Prinzessin aus Ebenhausen

Eine schon langjährige Freundschaft verbindet die Bercher Mee-Elf mit dem Faschingsclub Selbsthilfe e.V. aus Ebenhausen. Und so war dieser auch in diesem Jahr wieder gern gesehener Gast. Sie reisten am Sitzungssonntag an mit Prinzessin Silvia, Prinz Ingolf und Sitzungspräsident Matthias Besler.

 

Silke Braun

Als speziellen Gast hatten die Ebenhäuser ihr Tanzmariechen Silke Braun mitgebracht. Sie ist den Bergrheinfelder Faschingsfreunden schon lange bekannt, tanzte sie doch früher regelmäßig beim Rathaussturm und war auch Stammgast bei den Sitzungen. Dieser heutige Tanz bei der Mee-Elf war sozusagen ihr Abschiedstanz, denn sie hängt jetzt ihre tänzerische Karriere "an den Nagel". Ihre Trainerin in all den Jahren war Renate Brand

Silke Braun

Silke Braun

 

Silke Braun

Verabschiedung

Auch in diesem Jahr musste Sitzungspräsident Ralf Pfeuffer wieder verdiente Mitglieder der Mee-Elf verabschieden. So verlassen Melissa Göb nach 8 Jahren Zugehörigkeit die Stammgarde, Verena Göller, Sabrina Thomä, Franziska und Theresa Wahler nach 9 Jahren. Eva Fröhling brachte es sogar auf 10 Jahre Mitgliedschaft. Daniela Weigmann wurde als Trainerin der Purzel- und der Minigarde verabschiedet, die sie neben ihrem Einsatz in der Stammgarde betreute. Und nicht zuletzt musste Ralf seinen zuverlässigen Helfer an seiner Seite, Michael Bauer, als stellvertr. Sitzungspräsidenten und Präsidiumsmitglied verabschieden.

Mee-Elf

Was sonst noch passierte

Mitglied der Purzelgarde

Stammgarde

Stammgarde

Gar nicht so einfach, ein Mitglied der Purzelgarde in ein Tier zu verwandeln

Die Stammgarde stellt sich...

...zum Fotoshooting

Dixi und Elke

 

Julia

 

 

Julia versucht ihr Glück an der Höllenmaschine

Bühnengeist

 

Bühnengeist - mit dem Fahrrad unterwegs

 

 

Stammgarde

Stammgarde

Stammgarde mit ihren Betreuerinnen

Vor dem Start

Achtung! Kopf einziehen!

Die Stammgarde mit ihren Betreuerinnen

Foto: Alois "Dixi" Wohlfahrt

 Trainerinnen der Garden

Die Trainerinnen unserer vier Garden, rechts mit Betreuerinnen

Trainerinnen und Betreuerinnen 

Roland Pfeuffer

Musik: Roland Pfeuffer

 

Technikteam

Technikteam

Technikteam

Technik:  Matthias Niklaus

Am Mischpult: Jürgen Harbig, 

Bühnenteam: Thomas Hummel, Steffen Klotz, Daniel Niedermeyer, Nico Niedermeyer, Matthias Rebhan, Julia Kirchner, Philipp Füller

Saal- und Bühnengestaltung: Gabi Göbel

Bühnenbild: Leonhard Eusemann

 

 

 

Fotos (soweit nicht anders angegeben) und Texte: Jürgen Höfling

 

 


Faschingszüge

Den Abschluss jeder Session bildet die Teilnahme an den Faschingszügen in Bergrheinfeld und in Schweinfurt mit dem traditionellen Mee-Elf-Schiff. Sehen Sie hier einige Impressionen.  Die meisten Bilder (nicht alle) können Sie durch Klick auf das Foto vergrößern.

Orden 2011

Die Abordnung der Bercher Mee-Elf

Minigarde der Bercher Mee-Elf

Minigarde der Bercher Mee-Elf

Mit einer stattlichen Anzahl von Aktiven war die Bercher Mee-Elf in diesem Jahr beim Bergrheinfelder Faschingszug vertreten

Die Minigarde der Bercher Mee-Elf

 

Die Jugendgarde der Bercher Mee-Elf

Die Jugendgarde der Bercher Mee-Elf

Stammgarde der Bercher Mee-Elf

Die Stammgarde der Bercher Mee-Elf

Stammgarde der Bercher Mee-Elf

Die Minigarde der Bercher Mee-Elf

Die Minigarde war noch einmal in ihren viel beachteten Kostümen unterwegs, die sie bei Ihren Auftritten in den Sitzungen trugen

Wagen der Bercher Mee-Elf

Wagen der Bercher Mee-Elf

Elferrat

"Karneval mit vollem Rohr" - dieses Motto spiegelte auch der Wagen der Bercher Mee-Elf perfekt wider

Manfred, unser Steuermann

Wagen der Bercher Mee-Elf

Wagen der Bercher Mee-Elf

Manfred - seit vielen Jahren uns bewährter Steuermann

 

Ganz ohne Politik geht es im Karneval aber doch nicht

Wagen der Bercher Mee-Elf

Pr8tmänner

Pr8tmänner

 

Ebenfalls mit dabei: die Pr8tmänner...

...als Mönche

Minigarde

Manfred

Engel Aloisius

Anna-Lena und Julia, Minigarde

Manfred

Nun wissen Sie auch, warum die bayerische Staatsregierung noch immer auf die himmlische Erleuchtung wartet

Minigarde

Foto: Elke Höfling

Andrea und Dieter

Foto: Elke Höfling

Dixi

Purzelgardemitglied im Outfit der Minigarde: Luisa

Andrea und Dieter

Dixi

Foto: Elke Höfling

Himmelsbote und Teufel

 

Uwe

Himmelsbote und Teufel

 

Am Faschingszug in Schweinfurt nahm die Mee-Elf 2011 nicht teil

Fotos (soweit nicht anders vermerkt) und Texte: Jürgen Höfling

 

Button zurück   Button nach oben

sponsored by 

  
Copyright © 2002 - 2018  Bercher Mee-Elf. Alle Rechte vorbehalten.