Bercher Mee-Elf
Narrenpower aus Bergrheinfeld


Kampagnen der zurückliegenden Jahre

2017/18 2016/17 2015/16      
2014/15 2013/14 2012/13 2011/12 2010/11 2009/10
2008/09 2007/08

2007

2006

bis 2005

Die 90er Jahre


Rathaussturm Bergrheinfeld
14. Januar 2007

Frühlingshaftes Wetter mitten im Winter - das konnte die angerückte Streitmacht am 14. Januar bei der Bercher Mee-Elf genießen. Beim Marsch gegen das Rathaus wurde die Mee-Elf unterstützt durch Spielmannszug, Garde, Präsident und Prinzregent aus Ebenhausen, durch die Stammgarde, sowie Elferrat und Präsident aus Grafenrheinfeld und durch die Antöner Narrenelf, die mit ihrer Juniorengarde und stellvertretendem Sitzungspräsidenten angerückt war.

Spielmannszug Ebenhausen

Minigarde der Mee-Elf

Jugendgarde der Mee-Elf

Spielmannszug aus Ebenhausen

Die Minigarde der Mee-Elf

Jugendgarde der Mee-Elf

Stammgarde der Mee-Elf

Links: Stammgarde der Bercher Mee-Elf

Rechts: Die närrischen Streitkräfte haben vor dem Rathaus Stellung bezogen

Sitzungspräsident Ralf Pfeuffer

Die Räte wollten sich natürlich zunächst nicht geschlagen geben. Erst der Hinweis von Sitzungspräsident Ralf Pfeuffer, dass die Mee-Elf mit zahlreichen fröhlichen Veranstaltungen wieder für schwarze Zahlen sorgen wird, ließ sie einlenken.

Garden vor dem Rathaus

Dabei benutzten sie einen "Geheimausgang", um nicht von den Gardemädchen abgeführt zu werden. (Für einige Gäste eigentlich unverständlich - würden sich diese doch liebend gern von unseren Gardemädchen abführen lassen).

Für Begeisterung sorgte einmal mehr das reichhaltige Programm an Gardetänzen im Pfarrheim

Kindertanzpaar Grafenrheinfeld

Das Kindertanzpaar aus Grafenrheinfeld links und Tanzmariechen Swini Selin aus Ebenhausen rechts.

Tanzmariechen Swini Selin, Ebenhausen

Jugendgarde der Mee-Elf

Die Jugendgarde der Bercher Mee-Elf

Jugendgarde der Mee-Elf

Die Stammgarde der Bercher Mee-Elf

Stammgarde der Mee-Elf

Stammgarde der Mee-Elf

Stammgarde der Mee-Elf

FEN-Ordenverleihung

FEN-Ordenträger 2007
Sie sehen von links neben den Gardemädchen: Jürgen Hein, Klaus Endres, Ralf Wahler, Gesellschaftspräsident Karl-Heinz Kopp, Sitzungspräsident Ralf Pfeuffer, Leonhard Eusemann, Heinz Wittstadt, Elke Höfling, Matthias Niklaus, Maria Hoenschke und die Gardemädchen Christine Edelmann, Julia Kirchner und Claudia Öffner.

Die Verleihung der FEN-Orden wurde von Karl-Heinz Kopp, Schatzmeister der FEN und Gesellschaftspräsident der Mee-Elf vorgenommen.
Ausgezeichnet wurden:
Leonhard Eusemann: Narr von Europa Brillant
Maria Hoenschke: Narr von Europa Gold
Matthias Niklaus: Narr von Europa Gold
Klaus Endres: Narr von Europa Silber
Jürgen Hein: Narr von Europa Silber
Ralf Wahler: FEN Jahresorden
Heinz Wittstadt: FEN Jahresorden
Elke Höfling: FEN Sonderorden
Kristina Edelmann: FEN Sonderorden
Julia Kirchner: FEN Sonderorden
Claudia Öffner: FEN Sonderorden

 

Fotos und Texte: Jürgen Höfling

 

 


FEN-Auftaktsitzung in Aubstadt
13. Januar 2007

Musical der Bergrheinfelder Minigarde

Bei der FEN-Auftaktsitzung treffen sich einmal jährlich die Besten des fränkischen Faschings und es bedeutet schon eine Auszeichnung überhaupt zu dieser Veranstaltung zugelassen zu werden. Eingeladen war in diesem Jahr auch unsere Minigarde mit dem Musical, das bereits im letzten Jahr unser heimisches Publikum begeisterte. 

Musical der Bergrheinfelder Minigarde

Cats

Musical der Bergrheinfelder Minigarde

Musical der Bergrheinfelder Minigarde

Musical der Bergrheinfelder Minigarde

Donnernder Applaus war der Lohn für die Mühen, die die Trainerinnen Karin Kern und Uschi Göller und die Kinder unserer "Bergrheinfelder Jugend-Nachwuchs-Showtanzgruppe" (Originalton Sitzungspräsident Heinz Krämer) auf sich genommen haben.

Musical der Bergrheinfelder Minigarde

Weiterer Lohn sollte folgen: Noch in der gleichen Nacht wurden sie zu einer weiteren Veranstaltung eingeladen.

Stammgarde der Bercher Mee-Elf

Bereits zum fünften Mal war unsere Stammgarde zur Auftaktsitzung eingeladen, was alleine schon ein Qualitätskriterium für sich ist.

Stammgarde der Bercher Mee-Elf

Stammgarde der Bercher Mee-Elf

Stammgarde der Bercher Mee-Elf

Stammgarde der Bercher Mee-Elf

Stammgarde der Bercher Mee-Elf

Und auch in diesem Jahr wieder konnte die Garde das Publikum mitreißen und begeistern. "Eine Gardetanz der Spitzenklasse", so FEN-Sitzungspräsident Heinz Krämer.

Stammgarde der Bercher Mee-Elf

.

 

 

  

Fotos und Texte: Jürgen Höfling

 

Bühne 2007

 

Prunksitzungen 2007

Einzug

Sitzungspräsident Ralf Pfeuffer

Ralf Pfeuffer, Protokoll

Das Mee-Elf Bilderrätsel.
Was fehlt auf diesem Bild?
Richtig! Sitzungspräsident Ralf Pfeuffer.

Er war auf Kur in Bad Brücken(au) und hat es mit knapper Not gerade noch so zum Beginn der Sitzungen geschafft.
Ohne viel Zeit zu verlieren...

...leitete er über zu seinem Protokoll, in dem er in humorvoller - aber auch kritischer Weise - wichtige Ereignisse der vergangenen Jahres noch einmal Revue passieren ließ. Auch das aktuelle Motto wurde ausführlich erläutert.

Von den Kleinsten der Mee-Elf - der Purzelgarde - wurde das Publikum mit "Ice in the sunshine" gleich zu Beginn in die Südsee entführt. Das Publikum war hingerissen - und dankte es mit der ersten Rakete des Abends.

Purzelgarde

Purzelgarde

Purzelgarde

Ihr Geschick durften die Ehrengäste beweisen, indem sie eine mit Luftballons gefüllte Schubkarre in möglichst kurzer Zeit über eine Wippe zu befördern hatten. Gewinner des Abends wurde übrigens 2. Bürgermeister Dieter Wagner (rechts).

Dieter Wagner

Marika Kern

Ihre Feuertaufe in der Mee-Elf-Bütt absolvierte Marika Kern mit Bravour. Bei ihrem ersten Auftritt überhaupt berichtete sie von den Kommunikationsschwierigkeiten zwischen heranwachsender Tochter und der Mutter.

Danach stand ein absoluter tänzerischer Höhepunkt auf dem Programm: Der Gardetanz unserer Stammgarde

Stammgarde der Bercher Mee-Elf

Stammgarde der Bercher-Mee-Elf

Stammgarde der Bercher-Mee-Elf

Diese Mädchen brauchen sich vor den verschiedenen amtierenden Meistern nicht zu verstecken. Das wird auch durch die Tatsache bewiesen, dass sie bereits zum fünften Mal zu der hochkarätigen jährlichen FEN-Auftaktsitzung eingeladen wurden. 

Stammgarde der Bercher Mee-Elf

Stammgarde der Bercher Mee-Elf

Stammgarde der Bercher Mee-Elf

Klaus Wittstadt

Unseren Stammgästen noch als "Zwerch von Berch" bekannt, schlüpfte Klaus Wittstadt nun in die Rolle eines  "jungen Wilden".

 Nach diesem Angriff auf die Lachmuskeln der Gäste, wurde dann ein Augenschmaus präsentiert: Der Tanz in der Unterwasserwelt von unserer Minigarde.

Minigarde der Bercher Mee-Elf

Minigarde der Bercher Mee-Elf

Minigarde der Bercher Mee-Elf

Minigarde der Bercher Mee-Elf

Helga Hochrein

Von vielen erwartet: Helga Hochrein und ihre "Bercher Nachrichten". Erfährt man doch hier aus erster Hand, was im vergangenen Jahr im Dorf so passiert ist. Z.B. von dem Vater, der die neuen Stringtangas seiner Tochter als Paketschnur benutzte oder vom Pfarrer, der eine verfolgende Polizeistreife abhängte.

 

Das  Rateteam

Wieder aufleben ließen 4 + 1 das alte Ratespiel "Was bin ich" von Robert Lemke. In den Umgangston der heutigen Zeit übertragen sorgte es für Lachsalven beim Publikum.
4 + 1 das sind: Anita Djalek, Anne Hummel, Jürgen Harbig, Elke Niedermeyer und Brigitte Rebhahn.

"Was bin ich"

Walter Full

Für einen gekonnten Einstieg nach der Pause sorgte Walter Full. Für einen Typ über 40, der an der Albertsheimerer Krankheit (den genauen Namen habe ich leider vergessen) leidet, sorgt das natürlich für allerlei Verwicklungen - und es gab für die Gäste allerhand zu Lachen.

p

Jugendgarde der Bercher Mee-Elf

Jugendgarde der Bercher Mee-Elf

Jugendgarde der Bercher Mee-Elf

Erwartungsvolle Spannung herrschte im Saal als die Jugendgarde der Bercher Mee-Elf einmarschierte. Und es wurde niemand enttäuscht. Einmal mehr war es ein tänzerisches Highlight, wie die Mädchen der Garde über die Mee-Elf-Bühne fegten. 

Jugendgarde der Bercher Mee-Elf

Jugendgarde der Bercher Mee-Elf

Jugendgarde der Bercher Mee-Elf

Renate Pfister

Sie besitzt ohne jeden Zweifel die Lizenz für Lachsalven. So wie sie den Saal mit ihren Erzählungen einer Nordic-Walkerin zum Toben brachte, das schafft nur sie:
Renate Pfister.

Renate Pfister

Pr8tmänner

Pr8tmänner

Christian Djalek

A Capella-Gesang in höchster Perfektion: die Pr8tmänner (Prachtmänner). Donnernder Applaus war ihnen sicher, besonders nach der musikalischen Frage (nach der Melodie vom Holzmichl) "Bet' denn der alte Rompf Michel noch..."

Die Pr8tmänner sind: Carl Bartjer, Martin Göb, Jürgen Göbel, Oliver Jung, Georg Kestler, Peter Kopperger, Josef Sauer, Rolf Schmitt und "Dixi" alias Alois Wohlfahrt.

Nach dieser gekonnten musikalischen Darbietung ließ Christian Djalek das Publikum nicht zur Ruhe kommen. Als gestresster Rentner startete er einen erfolgreichen Angriff auf die Lachmuskeln der Gäste. 

Männerballett

Männerballett

Männerballett

Der Tanz-Hammer:
Das Männerballett nahm die Zuschauer mit in den wilden Westen und legte zu schneller Country-Musik einen sehenswerten Tanz auf's Parkett.

Das Männerballett sind:
Herbert Edelmann, Harald Eusemann, Stefan Eusemann, Edgar Faulhaber, Martin Göb, Joachim Hart, Oliver Jung, Peter Martin, Winfried Seifert und Ulli Werner.
In einer Gastrolle: Tim Hergenröther und Marco Krämer.
Trainerinnen:Petra Hergenröther und Bettina Pfränger.

Ralf und Dixi

Beim letzten Wortvortrag des Abends flossen reichlich Tränen: Tränen vor Lachen. Wie Ralf Pfeuffer und "Dixi" Alois Wohlfahrt den Unfall-Fragebogen der landwirtschaftlichen Unfallversicherung ausfüllten, das muss man einfach gehört haben. Ein Vortrag der Spitzenklasse - und das obwohl die beiden das erste Mal in dieser Funktion auf der Bühne standen!

Ralf Pfeuffer und "Dixi" Alois Wohlfahrt

Showtanz der Stammgarde

 

Eine stockfinstere Nacht - irgendwo in Amerika 

Ein Schuss zerreißt die Stille...

Reifen quietschen...

Einmarsch im Tango-Schritt...

Das Feuerwerk beginnt:

Der Showtanz der Stammgarde

Showtanz der Stammgarde

Showtanz der Stammgarde

Showtanz der Stammgarde

Showtanz der Stammgarde

Showtanz der Stammgarde

Showtanz der Stammgarde

     

Was sonst noch passierte....

Stammgarde und Elferrat

Am Sitzungssonntag vertauschten die Mädchen der Stammgarde und der Elferrat ihre Rollen. Die Mädchen nahmen die Plätze der Elferräte ein, die Elferräte die vorgesehenen Plätze der Mädchen. Es sei nicht verschwiegen, dass sie damit zunächst bei einigen Gästen im Saal für etwas Verwirrung sorgten.


Meehexen
Foto: Elke Höfling

Die Meehexen hängten ihre lila Hüte an den berühmten Nagel. Dafür, dass sie sieben Jahre lang mit großem Erfolg auf der Bühne standen, wurden sie von der Mee-Elf in der Samstagssitzung entsprechend gewürdigt. Die Mee-Elf hofft, das eine oder andere Mitglied - vielleicht in einer anderen Rolle - wieder einmal auf der Bühne zu sehen.

Julia, Kristina und Teresa, Stammgarde

 

 

Julia, Kristina und Teresa aus der Stammgarde. 

Sitzungspräsident Ralf Pfeuffer und die Stammgarde

(Links)Sitzungspräsident Ralf Pfeuffer mit einigen Mädchen der Stammgarde

(Rechts) Ein neuer Musiker gab in diesem Jahr sein Debüt bei der Mee-Elf. Aber was heißt hier neu: den meisten Besuchern ist Roland Pfeuffer schon seit Jahren als großer Könner seines Fachs bekannt. Und dieses Können stellte er an den drei Sitzungsabenden wieder einmal unter Beweis.

Musiker Roland Pfeuffer

Technik

Technik:  Thomas Hummel, Steffen Klotz, Daniel Niedermeyer, Matthias Niklaus, Mathias Rebhahn, Klaus Wittstadt und als Chef der Technik Heinz Wittstadt.

Saal- und Bühnengestaltung: Gabi Göbel

Bühnenbild: Leonhard Eusemann

Finale

 

Fotos und Texte: Jürgen Höfling

 

 


 


Faschingszug Bergrheinfeld

Minigarde der Bercher Mee-Elf

Links die Minigarde, rechts die Jugendgarde der Bercher Mee-Elf

Jugendgarde der Bercher Mee-Elf

Stammgarde der Bercher Mee-Elf

Die Stammgarde der Bercher Mee-Elf

Stammgarde der Bercher Mee-Elf

Schiff der Bercher Mee-Elf

Das traditionelle Mee-Elf-Schiff wurde in diesem Jahr in ein Floß verwandelt

Der Elferrat

Fotos und Texte: Jürgen Höfling

   

zur Startseite   Schaltfläche nach oben

sponsored by

  
Copyright © 2002 - 2018  Bercher Mee-Elf. Alle Rechte vorbehalten.