Zum Guten Hirten, Bergrheinfeld


Konfis backen Brot, 26. Januar

  Konfis backen Brot  

 

 

Foto:Pfarramt

Konfis backen „Brot für die Welt“

Her Galm, wann müssen Sie früh aufstehen und beginnen mit dem Brotbacken ?“ Das war eine Frage der KonfirmandInnen, die sie sich im Konfiunterricht vor dem Besuch der Bäckerei Galm in Bergrheinfeld überlegten.Viele weitere folgten an den Bäckermeister Michael Galm, der mit Pfarrer Andreas Bauer, H. Haagen und den Konfis 2019 die Brotbackaktion „Konfis backen Brot für die Welt“ am 26.01.2019 durchführte. Die KonfirmandInnen erfuhren, dass Herr Galm um ca. 2.00 Uhr am Morgen aufstehen muss, damit die Brote und Brötchen rechtzeitig fertig sind und zur Öffnung seines Geschäftes verkauft werden können.

Neben der Fragerunde bekamen die Jugendlichen von M. Galm eine Einweisung in das Brotbacken. Sie lernten, aus welchen Zutaten und wie Brot- und Brötchenteig hergestellt wird. Die Konfis portionierten nun den Teig und wogen ihn für die Weiterverarbeitung. Anschließend wurde geknetet, ausgerollt und geformt. Brote in Donat-, Zopf- und Brezelform, sowie in bekannter rundlicher und länglicher Form erblickten in der Berger Backstube das Licht der Welt. Die Konfis wurden kreativ und verzierten danach ihre Brote u.a. mit Kümmel, Sesam, Mohn und Kürbiskernen, ehe das Backwerk im Backofen verschwand. Zum Abschluss bedankten sich die KonfirmandInnen herzlich bei M. Galm für das Erlebnis. Am folgenden Tag, am 27.01.2019, gestalteten die KonfirmandInnen mit Pfarrer A. Bauer und dem Kirchenchor den Gottesdienst zur Aktion in der „Kirche zum Guten Hirten“.

Der Erlös aus der Abgabe der Brote und Brötchen gegen Spende, in Höhe von 252,40 Euro, wurde anschließend von der Evang. – Luth. Kirchengemeinde Bergrheinfeld an das Projekt „Aus der Favela in die Selbstständigkeit“ von „Brot für die Welt“ zugunsten von Jugendlichen in El Salvador überwiesen.

Konfis backen Brot

Konfis backen Brot Konfis backen Brot
Konfis backen Brot Konfis backen Brot  
 

Fotos: Pfarramt

 

Mitarbeiterempfang, 27. Januar

Nach der Brotbackaktion der KonfirmandInnen am 26.01.2019 in der Bäckerei Galm gestalteten die Konfis mit Pfarrer A. Bauer und dem Kirchenchor den Themengottesdienst am 27.01. in der Evang. Kirche Zum Guten Hirten. Im Gottesdienst ging es um die biblische Geschichte von der Brotvermehrung (Lukas 9,11-17)und um das Teilen. Weil die Menschen, die Jesus nachfolgten, das Wenige, das sie besaßen, teilten, hat es für alle gereicht. Das Brot hat sich nicht ver-zehrt, sondern ver-mehrt und das Wunder geschah. Diese Geschichte macht heute Mut, sich für andere einzusetzen und die Talente, die Gott uns geschenkt hat, mit anderen zu teilen. So Pfarrer A. Bauer in seiner Ansprache.

Er dankte allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihr Engagement und die Gaben, die sie in die Kirchengemeinde eingebracht haben. „Der Empfang heute ist ein kleines Dankeschön an alle, die sich Zeit genommen, sich engagiert haben und so zum Segen für andere geworden sind“, so der Geistliche. Nach der Feier des Heiligen Abendmahls und dem gemeinsam gesprochen Vater Unser lud Pfarrer A. Bauer zum Mitarbeiterempfang 2019 in den Gemeindesaal ein.

Nach dem Gottesdienst wurden auch die Brote und Brötchen gegen Spende für das Jugendhilfsprojekt „Aus der Favela in die Selbstständigkeit“ in El Salvador an die BesucherInnen abgegeben. 252,40 Euro konnten für das Projekt von Brot für die Welt überwiesen werden. Jugendliche aus den Problemvierteln von San Salvador haben auf dem Arbeitsmarkt kaum eine Chance. Doch mit einer praxisnahen Ausbildung können sie es schaffen der Kriminalität zu entkommen und ein selbstständiges Leben zu führen. Jugendliche können bei Servicio Social Pasionista (SSPAS) eine Ausbildung anfangen. Die Partnerorganisation von „Brot für die Welt“ bietet Kurse für benachteiligte junge Menschen an. Neben verschiedenen Ausbildungskursen bietet SSPAS auch Unterstützung bei Bewerbungen, und bereitet die Lehrlinge auf die Selbstständigkeit vor.

Vielen Dank an die Bäckermeister Michael Galm und H. Haagen für die Unterstützung der Aktion. Vielen Dank auch den KonfirmandInnen, dem Kirchenchor, den HelferInnen vor und nach dem Gottesdienst und allen, die das Projekt mit ihren Spenden gefördert haben.


Kinderkirchenmorgen im Januar zum Thema "Suche Frieden"

Kikimo Januar

Kikimo Januar Kikimo Januar

Fotos: Pfarramt


Konfis, ihre Kerzen und ihre Sprüche

„Der Mensch blickt auf das, was vor Augen ist, Gott aber schaut das Herz an!“ (1 Samuel 16,7). So lautete ein Konfirmationsspruch, den die KonfirmandInnen im November und Dezember auswählten. Aus einer Reihe von biblischen Worten konnten sich die Jugendlichen ihr Wort aussuchen, das sie bis zur Konfirmation am 9. Juni 2019 und darüber hinaus begleitet. So unterschiedlich die jungen Erwachsenen, so verschieden auch ihre Auswahl. Es ging für die Jugendlichen darum, den Text auszuwählen, der sie in besonderer Weise in ihrem Glauben an Gott anspricht. Manche wählten ein Wort aus dem Alten Testament, wie „Gott hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen.“ (Psalm 91,11), weil sie darin besonders den Schutz und die Nähe Gottes zugesprochen bekommen. Andere wählten ein Jesuswort aus dem Neuen Testament wie „Jesus sagt: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Johannes 8,12), weil sich darin die Hoffnung auf ein gutes Leben in der Nachfolge widerspiegelt. Nachdem sich die Konfis für ihren Konfirmationsspruch entschieden hatten, gestalteten sie zu dem biblischen Wort ein Bild und anschließend eine Kerze. Sie verzierten die Konfikerze mit ihrem Konfirmationsspruch, ihrem Namen und mit Symbolen. Diese Kerzen werden nun in den Gottesdiensten, die die KonfirmandInnen besuchen, entzündet. Dies soll deutlich machen: Gottes Licht will ihren Lebensweg hell machen. Zu Beginn der Konfizeit ging es auch darum, die Gemeinde kennen zu lernen. Dazu wurde die Kirche „Zum Guten Hirten“ erkundet, und in einer Gemeinderalley und einem Friedhofsquiz weitere Orte kirchlichen Lebens wahrgenommen. Die verschiedenen Themen christlichen Glaubens wie die Bibel, das Glaubensbekenntnis, der Gottesdienst, die Taufe und weitere Inhalte werden die KonfirmandInnen in den nächsten Monaten behandeln, um dann aus eigenen Stücken „Ja“ zu Gott und zur Kirche bei der Konfirmation sagen zu können.

konfikerzen

Konfikerzen Konfikerzen
Konfikerzen   Konfikerzen
 

Fotos: Pfarramt

 

Verabschiedung und Einführung des Kirchenvorstands

Am 21. Oktober 2018 fanden die Kirchenvorstandswahlen statt. Die Wahlberechtigten haben ihre Stimme abgegeben und haben die Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher unserer Kirchengemeinde für die Jahre 2018-2024 gewählt. Im Gottesdienst am 09. Dezember 2018 wurden nun die bisherigen Kirchenvorstände in der Kirche „Zum Guten Hirten“ verabschiedet. Pfarrer A. Bauer dankte in seiner Predigt den Frauen und Männern, die in den vergangenen sechs Jahren die Evang. Kirchengemeinde mit Pfarrer Bauer geleitet haben. Er dankte: Irmela Paliege (Vertrauensfrau), Klaus Bonnes, Edith Füßer, Heiko Engel, Johann Hadasch, Claudia Dereser und Dalwyna Thomä. Im Gottesdienst wurden sie für ihren weiteren Lebensweg gesegnet und eine Urkunde wurde ihnen überreicht. Anschließend stellte Pfarrer Bauer die neuen Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher vor: Regina Hirschfelder (Vertrauensfrau), Lilly Bauer, Klaus Bonnes, Cordula Füßer, Edith Füßer, Christine Geuder, Siegfried Gutmann und Dr. Markus Zink. Die anwesenden neuen Mitglieder des Kirchenvorstandes wurden in ihr Amt eingeführt und unter Handauflegung für ihren Dienst eingesegnet. Der Geistliche nannte anschließend die Aufgaben, die vor dem neuen Kirchenvorstand liegen- wie die Gemeinde-, Gottesdienst- und Gebäudesituation sinnvoll gestalten - und äußerte sich zuversichtlich, dass diese Aufgaben gemeinsam bewältigt werden können. In den nun folgenden Fürbitten wurde die Zukunft der Kirchengemeinde in Gottes Hände übertragen mit der Bitte, auch die Kirchengemeinde zu begleiten und zu segnen.

Kirchenvorstand
Foto: Jürgen Höfling


Konfis 2018/2019

Unser Konfirmationsjahrgang 2018/2019

Foto: Pfarramt


  

linie_blau

Copyright © 2002 - 2019  Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde "Zum Guten Hirten" Bergrheinfeld, Jürgen Höfling

 

sponsored by

E-Mail-Adresse