Plakat 2014

Logo FREI-TAG, Bercher Amateur Theater

bühne

 

Die Bilder können Sie durch Klick auf das Foto vergrößern

  Einleitung

Fräulein Nachtigall

Fräulein Nachtigall

Als Tagesschau-Sprecherin führten Daniela Weigmann und Ottilie Riegler in das Stück ein

Die resolute und männerfeindliche Nachbarin, Fräulein Nachtigall (Sybille Mohr) erscheint und versucht...

...Beate Wusserl (Andrea Pfeuffer) davon zu überzeugen, dass alle Männer schlecht sind. Vorerst jedoch ohne Erfolg

Ehepaar Wusserl Die Suppe Herr Grünlich

Karl-Theo Wusserl (Ralf Pfeuffer) kommt vom Dienst und lobt die schöne Tischdekoration

Noch bevor endgültig geklärt werden konnte, ob die Suppe zu wenig gesalzen ist, klingelt es

Nachbar Herr Grünlich möchte gerne das neueste Kunststück seines Vogels vorführen. Der jedoch ist völlig anderer Meinung.

Der Besuch kündigt sich an Die Tante kommt an das Gepäck folgt

Der Hausmeister ruft an und kündigt überraschenden Besuch an

Und schon ist Tante Flora Navraci (Hildegard Witzel) aus Brüssel da und wird von Beate herzlich begrüßt

Das Gepäck folgt

Begeisterung Kommissar Killing erscheint Kommissar Killing erscheint

Die Begeisterung über den Besuch ist Karl-Theo deutlich anzumerken

Karl-Theo's Vorgesetzter, Kommissar Kurt Killing (Helmut Banz) taucht in der Wohnung auf, um ihn über einen brisanten Fall zu informieren

Eine Bank wurde in Brüssel überfallen und eine Million entwendet. Der Täter soll sich hier in der Gegend aufhalten. Karl-Theo soll sich sofort um den Fall kümmern.

Die Koffer werden aufgeräumt Da ist die Million Koffer zu

Aber zuerst müssen mal die Koffer der Tante auf ihr Zimmer gebracht werden

Der schwarze Koffer springt auf.... und was ist das???Da ist die Million!

Schnell den Koffer wieder zu und verstecken

Killing erscheint nochmal Kommissar auf dem Geldkoffer Flora telefoniert

Gerade noch rechtzeitig, denn Kommissar Killing erscheint noch einmal

Und setzt sich ausgerechnet auf den Millionenkoffer. Obwohl der Stuhl viel bequemer wäre, wie Polizist Wusserl meint

Flora telefoniert mit dem Bahnhof und erfährt, dass ihr Koffer gefunden wurde und vorbeigebracht wird

Rudi trifft ein Rudi flirtet Der Inhalt wird endeckt

Golf-Freund Rudi Fröhlich (Stefan Mohr) trifft ein...

...und flirtet mit Beate, die ihn bittet, den Koffer auf das Zimmer der Tante zu bringen

Dabei bleibt der brisante Inhalt natürlich nicht verborgen...

Begehrlichkeiten Der Plan wird erläutert

 

...was natürlich sofort Begehrlichkeiten weckt.

Karl-Theo erläutert seinen Plan, wie er dem Kommissar das Geld und den Täter durch eine "zweite Tante" liefern kann. Harte Überzeugungsarbeit ist dabei allerdings nötig.

 

Der Dienstmann Rudi trifft als Dame ein Der Plan wird erklärt

Der Dienstmann (Nick Weigmann) bringt den richtigen Koffer. Er war seeehr schwer und es waren sooo viele Stufen. Es dauert etwas, bis Flora checkt, dass er auf ein Scheinchen wartet.

Rudi trifft als feine Dame ein...

...und Karl-Theo spricht mit ihm genau seinen Plan durch

Damenhaftes Verhalten Ab in den Schrank ein neues Kleid

Doch zuerst muss Rudi mal "damenhaftes Verhalten" lernen. Eine Aufgabe, die Karl-Theo fast zum Verzweifeln bringt

Mist! Beate kommt! Für Rudi heißt das erst mal: ab in den Schrank

Beate schwärmt von einem schicken, grünen Kleid. Karl-Theo fordert sie auf, es sich zu kaufen. Doch vorher möchte sie ihm den Grünton anhand einer ähnlichen Farbe im Kleiderschrank zeigen

nicht im Schrank schauen Rudi darf wieder raus die Nachtigall

Karl-Theo findet diese Idee gar nicht gut - denn da drin steckt ja schließlich Rudi

Beate ist weg. Rudi darf wieder raus und beschwert sich sofort über die stickigen Verhältnisse da drin. Es klingelt und es hilft nichts: Rudi muss noch mal rein

Die zwitschernde Nachtigall von nebenan taucht auf und Karl-Theo muss überlegen, wie er sie schnellstmöglich wieder losbekommt

Rudi erscheint Standpauke Der Kommissar erscheint

In diese Szene platzt Rudi, der es im Schrank nicht mehr aushält

Fräulein Nachtigall zieht sofort ihre Schlüsse, wenn auch die falschen. Nach einer Standpauke für Karl-Theo wirft er sie raus - schließlich kann der Kommissar jeden Moment kommen

Und so ist es dann auch und Karl-Theo präsentiert ihm stolz die "Täterin".

Begrüßung Verhör Ohnmacht

Killing begrüßt sie...

...und beginnt sofort mit dem Verhör

Auf das Stichwort "Sie sind verhaftet" hin fällt die falsche Tante wie geplant  in Ohnmacht

Fenster auf Freude Beute sichern

Killing öffnet die Fenster. Diese Gelegenheit nutzt, wie abgesprochen, Rudi zur Flucht. Killing etwas später hinterher

Karl-Theo freut sich über den gelungenen Coup

Abgekämpft kommt Killing zurück um wenigstens die Millionenbeute zu sichern

überraschender Inhalt ungebetener Besuch der Räuber

Nur - der Inhalt ist allerdings für beide etwas überraschend

Noch während Killing zunächst tobt und die beiden dann rätseln, kommt unbemerkt ungebetener Besuch

"Wer sich umdreht ist erledigt

Der Räuber holt den Koffer Wusserl soll sich umdrehen Er ist weg

Der Räuber (Hermann Popp) schnappt sich den Koffer mit der vermeintlichen Million und verschwindet

Killing gibt Wusserl den dienstlichen Befehl sich umzudrehen. Schließlich ist er verheiratet und sei deshalb Gefahr gewohnt. Der wehrt sich zunächst mit allen Mitteln, dreht sich dann aber doch um.

"Wusserl, sind Sie schon tot? Erstatten Sie Meldung!" Der Räuber ist verschwunden und Kommissar Killing macht sich auf den Weg, um die Fahndung zu veranlassen.

Karl-Theo und Flora Flora Das neue Kleid

Karl-Theo wirft Flora den Bankraub vor

Die hat natürlich keine Ahnung wovon er spricht und hält ihn für komplett durchgeknallt

Und auch Beate kommt vom Shopping zurück und präsentiert ihr neues Kleid

Fräulein Nachtigall und Beate Beate ist sauer Standpauke

Fräulein Nachtigall erscheint und muss gleich von der "feinen Dame" im Schrank berichten

Na der soll nur heimkommen

Und er kommt - noch völlig ahnungslos

Standpauke Achtung Wurfgeschosse Wurfgeschosse

Eine Standpauke, die sich gewaschen hat, prasselt auf Karl-Theo nieder...

...und er muss sich etlicher Wurfgeschosse erwehren

 

Der Räuber kommt wieder Flora und der Räuber Warten auf den Kommissar

Nachdem es wieder ruhiger geworden ist, schleicht der Räuber in den Raum um sich den richtigen Koffer zu holen.

Dabei wird er von Flora überrascht. Er gibt sich schnell als Kommissar Killing aus und bekommt von Flora den Geldkoffer überreicht.

Dumm nur, dass der echte Killing schon im Treppenhaus unterwegs ist. Er wird zum Räuber erklärt, der erledigt werden muss. Entsprechend wird er erwartet...

Der ist erledigt Koffer her Killing kommt zu sich

...und Flora streckt ihn erfolgreich nieder

Karl-Theo möchte jetzt für klare Verhältnisse sorgen und versucht, Flora den Koffer wegzunehmen. Beate will das verhindern - die arme Tante!

Kommissar Killing kommt zu sich...

Er erkennt die Täterin Flora klärt auf Rudi kommt wieder

...und erkennt in Flora sofort die Attentäterin mit dem Schirm.

Flora kann die Verwechslung aufklären und Karl-Theo stellt entsetzt fest, dass die Tante doch unschuldig ist.

Auf den dringenden Wunsch von Karl-Theo hin kommt auch Rudi noch einmal als "zweite Tante"...

und wird erkannt Killing und Rudi Karl-Theo klärt auf

...und wird von Killing sofort wiedererkannt

Eine Jagd um den Küchentisch beginnt

Jetzt ist Karl-Theo an der Reihe aufzuklären.

Rudi's Perücke Platzverweis Frieden ist wieder hergestellt

Was auch leicht gelingt, besonders nachdem Beate die Perücke von Rudi erwischt.

Fräulein Nachtigall wird des Platzes verwiesen...

...und endlich kehrt wieder Ruhe und Frieden in das Haus Wusserl ein

 

   

Es spielten für Sie:

 

Karl-Theo Wusserl =

Beate Wusserl =

Kurt Killing =

Flora Navraci =

Rudi Fröhlich =

Fräulein Nachtigall =

Herr Grünlich =

Räuber =

Dienstmann =

  Die Truppe

Ralf Pfeuffer

Andrea Pfeuffer

Helmut Banz

Hildegard Witzel

Stefan Mohr

Sybille Mohr

Nick Weigmann

Hermann Popp

Nick Weigmann

Souffleur: Harald Riegler

Maske:

Sabrina Glaser

 

Bühnenorganisation / Koordination:

Ottilie Riegler
Daniela Weigmann

 

Ton und Technik:

Florian Banz

 

Texte: Jürgen Höfling

Fotos: Jürgen Höfling

 
     

Backstage - Die Proben

Proben Probe Probe
  Erste Proben Erste Proben
Erste Proben Erste Proben Erste Proben
Erste Proben Erste Proben Erste Proben
  Erste Proben Erste Proben
Erste Proben Textstudium  
  Proben Proben
Proben Proben  
     

Backstage - Der Bühnenbau

Bühnenbau Bühnenbau Bühnenbau
  Bühnenbau Bühnenbau
Bühnenbau Bühnenbau Bühnenbau
     

Weitere Schnappschüsse von den Auftritten

Schnappschuss von den Auftritten 1.Akt  
Akt 1 Schnappschuss von den Auftritten Akt 1
Akt 1 Akt 1 akt1
Akt 1 Akt 1 Akt 1
Akt 1 Akt 1 Akt 2
Akt 2 Akt 2 Akt 2
Akt 2 Akt 2 Akt 2
Akt 2 Akt 2 Akt 2
Akt 2 Akt 2 Akt 2
Akt 2 Akt 2 Akt 2
Akt 2 Akt 2  
Akt 3 Akt 2 Akt 2
Akt 3 Akt 3 Akt 3
Akt 3 Der Kommissar Nach der Aufführung
     

Fotos: Helmut Banz, Harald Riegler, FREI-TAG

sponsored by
Logo Jürgen Höfling  
 

Copyright © 2010  - 2018 FREI-TAG, Bercher Amateur Theater