Grafik  -  Computergrafik  -  Illustration

 

Mercedes F1 2014

Mercedes F1 W05 Hybrid, 2014

Bild vergrößern
Emerson Fittipaldi, Lotus 72 D

Emerson Fittipaldi, Weltmeister 1972 auf Lotus 72D

Das Bild können Sie durch Klick auf die Grafik vergrößern

 

Brabham BT52

Nelson Piquet, Brabham-BMW BT52, 
Weltmeister 1983

Bild vergrößern
Jenson Button 2009

Jenson Button, Weltmeister des Jahres 2009, Brawn-Mercedes

Das Bild können Sie durch Klick auf die Grafik vergrößern

Der Champion

Der Champion trat ab mit 7 Weltmeistertiteln, 91 GP-Siegen, 76 schnellsten Runden, 68 Pole Positions, 154 Podiumsplätzen und 5030 Führungsrunden

Das Bild können Sie durch Klick auf die Grafik vergrößern

Lotus 56B, 1971

Lotus 56B mit Pratt & Whitney-Turbine, 1971

Das Bild können Sie durch Klick auf die Grafik vergrößern

McLaren-Merdedes 1999 und 2009

McLaren-Mercedes 1999 und 2009
Mika Häkkinen wurde Weltmeister in den Jahren 1998 und 1999,
Lewis Hamilton 2008

Das Bild können Sie durch Klick auf die Grafik vergrößern

Lotus 78, 1977

Lotus 78, 1977

Das Bild können Sie durch Klick auf die Grafik vergrößern

Clay Regazzoni, Monaco 1975

Clay Regazzoni, Monaco 1975

Das Bild können Sie durch Klick auf die Grafik vergrößern

Chris Amon, 1969

Chris Amon, GP Spanien 1969

Das Bild können Sie durch Klick auf die Grafik vergrößern

Emerson Fittipaldi

Emerson Fittipaldi, Weltmeister 1972 und 1974 

Das Bild können Sie durch Klick auf die Grafik vergrößern

Lotus 72, 1973

Bild vergrößern
Jochen Mass 1976

Jochen Mass, McLaren M23, 1975
Gewinner GP Spanien

Das Bild können Sie durch Klick auf die Grafik vergrößern

Alan Jones, 1980

Alan Jones, Weltmeister 1980 auf Williams FW07B-Cosworth

Das Bild können Sie durch Klick auf die Grafik vergrößern

Lotus 79, 1978

Lotus 79-Cosworth, Weltmeister 1978 mit Mario Andretti

Lotus 79, 1978
Niki Lauda

Niki Lauda: dreifacher Weltmeister 1975 und 1977 
auf Ferrari, 1984 auf McLaren-Porsche

Das Bild können Sie durch Klick auf die Grafik vergrößern

Jochen Rindt, Lotus 49C

Jochen Rindt auf dem Lotus 49 C, 1970.
Mit seinem Sieg beim GP Monaco legte er den Grundstein
für seine Weltmeisterschaft 1970

Das Bild können Sie durch Klick auf die Grafik vergrößern

Jochen Rindt, Lotus 72

Jochen Rindt auf dem Lotus 72
Weltmeister 1970

Das Bild können Sie durch Klick auf die Grafik vergrößern

Lotus 49C, 1969

Lotus 49C, 1969
Erster GP-Sieg Jochen Rindt, USA 1969

Lotus 49B, 1968

Der Lotus 49 B. Graham Hill wurde
auf ihm im Jahre 1968 Weltmeister

 

Jim Clark

Lotus 25, Lotus 33 und Lotus 49 von Jim Clark

Bild vergrößern

BRM P153, 1970

BRM P153, 1970

Das Bild können Sie durch Klick auf die Grafik vergrößern

Lotus 38, 1965

Mit dem Lotus 38 gewann Jim Clark 1965 die Indy 500

Bild vergrößern
Tyrrell P34, 1976, 1977

Tyrrell P34. Eingesetzt 1976 und 1977. Jody Scheckter und Ronnie Peterson erreichten einige Podiumsplätze

Das Bild können Sie durch Klick auf die Grafik vergrößern

Gilles Villeneuve

Gilles Villeneuve. Ausnahmetalent zu Beginn der 80er-Jahre

Das Bild können Sie durch Klick auf die Grafik vergrößern

Brabham BT19 und BT24

Jack Brabham war der bisher einzige Fahrer, der es schaffte, auf einem selbst konstruierten Fahrzeug Weltmeister zu werden. Dies gelang ihm im Jahre 1966. Sein Teamkollege Denny Hulme errang die Meisterschaft im Jahr darauf, 1967.

Das Bild können Sie durch Klick auf die Grafik vergrößern

Ferrari 158, John Surtees

Mit dem Ferrari 158 wurde 1964 John Surtees Weltmeister. Als bisher einziger Fahrer, der sowohl F1-Weltmeister, als auch Motorrad-Weltmeister wurde.

Das Bild können Sie durch Klick auf die Grafik vergrößern

Jackie Stewart, 1971

Jackie Stewart, Weltmeister 1971 auf Tyrrell 003
und 1973 auf Tyrrell 006

Das Bild können Sie durch Klick auf die Grafik vergrößern

Ralf Schumacher

Ralf Schumacher auf Jordan 1998.
In den folgenden Jahren konnte er 6 GP-Siege auf Williams-BMW feiern

Das Bild können Sie durch Klick auf die Grafik vergrößern

Alfa Romeo F1

Alfa Romeo F1
Typo 159 von 1951 und 179 von 1979/80

BMW-Sauber F1, 2007

BMW-Sauber F1-07, 2007

 

Schaltfläche nach oben

Webmaster

Copyright © 2002 - 2017 Jürgen Höfling.